Spontane Meinung gefragt

Eine Reihe von Ressourcen

Unser umfassendes Angebot an professionellen Dienstleistungen richtet sich an einen breit gefächerten Kundenkreis, der von Hausbesitzern bis hin zu gewerblichen Bauträgern reicht.

Études Architekt-App

  • Arbeite mit anderen Architekten zusammen.
  • Stelle deine Projekte vor.
  • Erlebe die Welt der Architektur.
Tourist beim Fotografieren eines Gebäudes
Fenster eines Gebäudes in Nürnberg, Deutschland

Études-Newsletter

  • Eine Welt voller zum Nachdenken anregender Artikel.
  • Fallstudien, die die Architektur feiern.
  • Exklusiver Zugang zu Design-Einblicken.
ÖKOSYSTEM

Positive growth.

Nature, in the common sense, refers to essences unchanged by man; space, the air, the river, the leaf. Art is applied to the mixture of his will with the same things, as in a house, a canal, a statue, a picture.

But his operations taken together are so insignificant, a little chipping, baking, patching, and washing, that in an impression so grand as that of the world on the human mind, they do not vary the result.

Die Sonne geht durch einen dichten Wald unter.
Windturbinen, die auf einer grasbewachsenen Ebene stehen, vor einem blauen Himmel.
The sun shining over a ridge leading down into the shore. In the distance, a car drives down a road.

Undoubtedly we have no questions to ask which are unanswerable. We must trust the perfection of the creation so far, as to believe that whatever curiosity the order of things has awakened in our minds, the order of things can satisfy. Every man’s condition is a solution in hieroglyphic to those inquiries he would put.

Darf ich euch, liebe Leser, um einen kleinen Gefallen bitten? Ich brauche dringend eure Hilfe! Überfliegt doch bitte kurz die folgenden drei Seiten Text. Sie sind ein möglicher Einstieg zu meinem Roman „Zerfall“ (Arbeitstitel).

Ich meine wirklich nur überfliegen, denn ich möchte keine forensische Analyse des Textes, sondern eure möglichst spontane Meinung! Stellt euch einfach vor, ihr stündet in einer Buchhandlung, würdet ein Buch namens „Zerfall“ aus dem Regal nehmen und die ersten drei Seiten lesen. Rührt dieser kurze Anreißer etwas bei euch an? Reizt er dazu, weiterzulesen?

Danke für eure Meinung!

Leseprobe aus RomanZerfall erste Leseprobe
PDF-Download

Kommentare

5 Antworten zu „Spontane Meinung gefragt“

  1. Avatar von jana574
    jana574

    Die Idee find ich gut, auch wenn weder Kinder, Hexen, Feen, Dämonen oder Vampire vorkommen (ich lese wohl zu viel Kinder- und Jugendliteratur).

    Mir ist der Teil der Einleitung zu lang, wo du Moral/Kultur etc. anbringst. Und ich mag die Anrede „liebe Leser“ nicht so gerne. Das haben schon so viele gemacht.

    Aber ich würde weiterlesen wollen. Antiutopien gefallen mir gut.

  2. Ich würde unter allen Umständen weiterlesen wollen. Hörbuchversion bitte unbedingt von Christoph Maria Herbst lesen lassen (hör mal rein in „Schneller las der Tod“).

    Ich-Perspektive beibehalten, bitte.

  3. Avatar von Michael Ravens
    Michael Ravens

    Seite 1-3 war eigentlich nur „durchhalten“ falls noch was interessantes kommt.
    Danach Interesse,aber noch keinen Anreiz zum Lesen geweckt.

  4. Aaaalsooo, meine bescheidene Meinung: es ist als Einstieg zu lang.Mich bekommst du erst am Ende der Seite 4.

    Auf der ersten Seite (Seite 3) beschreibst du viel zu detailreich die potenziellen Ausrast-Szenarien. Man versteht auch, worauf Du hinaus willst, wenn Du weniger Ausschmückungen benutzt. Es würde z.b. reichen, wenn Du nach „…auf die Lautstärke eines düsenjets eingestellt ist“ einen punkt setzt und den Satz beendest.Was danach kommt ist Schwafelei. Das gleiche gilt für dieGeländewagen-Story. Nach „…Ihrer Wohnung zuparkt“ kann man Schluß machen.

    Auf seite 4 kommt zuerst auch noch zu viel Gefasel (Selbstjustiz in Texas usw. )

    Ab „Wozu sind Sie fähig, wenn sie zum Äußersten getrieben werden“ wird’s gut. Ab da will ich weiter lesen. Das muss einfach früher kommen, dann wird es ein guter Anfang.

  5. Mir hat die Leseprobe sehr gut gefallen. Man kann sich sicherlich darüber streiten, ob die Einleitung zu lang ist – das hängt meines Erachtens auch vom Gesamtumfang des Buchs ab. Aber ich wäre wirklich neugierig auf die gesamte Geschichte und hoffe, dass der Roman auch tatsächlich veröffentlicht wird.

    Grüße,
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert