Letztes Jahr schrieb ich vollmundig, ich würde zur Leipziger Autorenrunde des Jahres 2018 noch einen ausführlichen Artikel verfassen. Nun ja, schaffe ich nicht mehr. Jetzt steht bereits die nächste Autorenrunde vor der Tür, und den Blogartikel gibt es immer noch nicht. Aber nach der Messe ist vor der Messe und ich bin wieder mit von der Partie, auch bei der Leipziger Autorenrunde, der Autorenkonferenz der Leipziger Buchmesse, und ich freue mich sehr. 😀

Ich treibe mich bereits seit Sonntag in der Stadt herum und fiebere der Eröffnung der Buchmesse am kommenden Donnerstag entgegen. Falls ihr mich dort oder in der Stadt treffen möchtet: ich habe die Woche der bunten Socke ausgerufen und bin an selbigen erkennbar. Ihr braucht also nur bei jedem alten weißen Kerl, der euch so begegnet, ein Hosenbein hochzuraffen und schon wisst ihr, ob ich es bin.

Ein fertiges Manuskript, mit dem ich arglosen Lekor*innen oder Verleger*innen auflauern könnte, habe ich leider nicht im Gepäck, aber die Geschichte vom erloschenen Kind bzw. dem Überschriebenen (einen endgültigen Titel gibt es noch nicht) nimmt weiter Gestalt an. Vier neue Kurzgeschichten gibt es ebenfalls, aber nur für Abonnent*innen meines Newsletters, also rasch anmelden und auf dem Laufenden bleiben. Die beiden neuesten Kurzgeschichten habe ich erst gestern raufgeladen. 🙂

Bis dann auf der Messe?!

Love

Schreiberlein

Beitrag teilen